Hohe Mark Steig

Wie kommt man auf den schönsten Wegen quer durch den Naturpark Hohe Mark, von Wesel nach Olfen oder umgekehrt? Die Antwort auf diese Frage ist der Hohe-Mark-Steig.

Der Hohe-Mark-Steig führt quer durch den Naturpark Hohe Mark und durchstreift dabei die weiten Wälder. Er berührt viele schöne Punkte: Naturdenkmale, Aussichtspunkte und Kleingewässer. Nach unserer Überzeugung handelt es sich bei der gefundenen Streckenführung nach jetzigen Erkenntnisstand um die schönste aller Möglichkeiten, zwischen Olfen und Wesel zu wandern.

Der Hohe-Mark-Steig ist in zwölf Abschnitte Etappen eingeteilt. Direkt an den Knotenpunkten oder in zumutbarer Entfernung finden sich Park- und Übernachtungsmöglichkeiten.

Man kann den Hohe-Mark-Steig in einer Richtung durchwandern oder auch häppchenweise in einzelnen Rundtouren. Jede einzelne Etappe besteht nämlich aus einer Hauptstrecke und einer Rückstrecke. Haupt- und Rückstrecke zusammen ergeben jeweils eine Rundtour. Sie sind am Ende wieder dort, wo sie losgegangen sind, ohne einen Punkt zweimal passiert zu haben. Der Hohe-Mark-Steig ist also nicht eine Linie, sondern gleicht einer Kette, deren zwölf Glieder aneinandergeschweißt sind.

Insgesamt sind die zwölf Etappen fast genau 120 Kilometer lang. Nimmt man die Rückstrecken hinzu, sind es insgesamt 240 Kilometer. Die Rundtouren sind zwischen 14 und 24 Kilometer lang. Naturerlebnisführungen über den Steig können beim Nordic Center Am See per Email nordic@fitnesshaltern.de gebucht werden.

Diese Waldroute soll ergänzt werden um eine Parkroute, die durch die Kulturlandschaft im Norden des Naturparks führt, und um eine Wasserroute, die im Süden bis Bottrop und Oberhausen reicht und mehrere Seen, den schönen Rotbach, die Lippe und den Wesel-Datteln-Kanal berührt.